Um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen, ist bei vielen Anlässen derzeit das Tragen einer Mund-Nasen-Maske vorgeschrieben.  Ehrenamtliche, die die DMSG Hessen unterstützen, haben sich daraufhin ins Zeug gelegt und eifrig solche Masken genäht. Diese sind gerne gegen eine Spende über die Frankfurter Geschäftsstelle der DMSG Hessen zu beziehen. Erhältlich sind sie in verschiedenen Farben und Designs. Wer eine oder mehrere Mund-Nasen-Masken zugeschickt haben möchte, schickt bitte eine Email an dmsg@dmsg-hessen.de. 

Wer zum Einkaufen in einen Supermarkt oder einen Laden geht, darf das Geschäft nicht ohne Mund-Nasen-Schutz betreten. Auch wer im Öffentlichen Nahverkehr unterwegs ist, muss Maske tragen. Wer essen gehen möchte, muss beim Betreten des Restaurants ebenfalls eine Maske aufziehen, bis er am Tisch sitzt. Es gibt unzählige Anlässe, bei denen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben ist, um so einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen.

Um sich mit ausreichend Mund-Nasen-Masken zu versorgen, die nach Gebrauch auch regelmäßig zu waschen sind, haben sich engagierte Ehrenamtliche an ihre Nähmaschinen gesetzt und Mund-Nasen-Masken genäht, die gerne gegen eine Spende zugunsten der DMSG Hessen erhältlich sind. „Wenn jeder eine Maske trägt, kann das zur geringeren Verbreitung des Virus beitragen. Daher bringe ich mich gerne ein, um für MS-Betroffene und für den guten Zweck Mund-Nasen-Masken zu nähen“, erklärt eine der Ehrenamtlichen, Dr. Kirsten Thelen aus Mainz-Kastel, und ergänzt lächelnd: „Ich mache so lange weiter, bis mir der Stoff ausgeht.“ Wer die Arbeit der DMSG Hessen für MS-Betroffene mit einem Beitrag unterstützen möchte, kann selbst genähte Mund-Nasen-Masken über die Geschäftsstelle gegen eine Spende beziehen – solange der Vorrat reicht, Anfragen gerne an: dmsg@dmsg-hessen.de.

Die Mund-Nasen-Masken sind in verschiedenen Designs und Größen erhältlich. Derzeit gibt es Masken mit Bändern, zum Zusammenbinden in den Farben orange/pink, weiß-dunkelgrau-gestreift, bordeaux-gemustert, türkis-bordeaux-gemustert, beige-braun-weiß-natur gestreift und weiß-apfelgrün-gelb großflächig gemustert, sowie mit Gummibändern in den Größen m/l in orange-rot, weiß-blau gestreift, hellblau-schwarz-gestreift, bordeaux-gemustert, weiß-schwarz-dunkelrot gestreift und schließlich ebenfalls mit Gummibändern ausgestattet in den Größen s/m weiß-blau gestreift, hellblau-schwarz-gestreift, bordeaux-gemustert, weiß-schwarz-dunkelrot gestreift, türkis-bordeaux-gemustert, beige-braun-weiß-natur gestreift, natur-beige-braun-gemustert.

In die Masken ist ein biegsamer Draht eingenäht, damit sich die Maske an die Nase und das Jochbein anpasst. Die Masken sind aus Baumwolle und bei 60 Grad maschinenwaschbar.

Eine kleine Auswahl an Designs können Sie in der Fotogalerie entdecken. Bitte schicken Sie Ihre Anfragen für die Mund-Nasen-Masken an dmsg@dmsg-hessen.de!

Auch Ehrenamtliche, die bereit wären, Schutzmasken für MS-Betroffene zu nähen, können sich per Email melden: dmsg@dmsg-hessen.de.

Bitte beachten Sie: Es handelt sich bei diesen Mund-Nasen-Masken NICHT um medizinische Schutzmasken! Sonja Thelen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit