Mit einem „Virtuellen Adventskalender“ begleitet der Landesverband Nordrhein-Westfalen durch die Vorweihnachtszeit. Auch Interessierte aus anderen Landesverbänden, etwa aus Hessen, können mitmachen. Jeden Tag um 18.30 Uhr wird ein Türchen geöffnet und gemeinsam Zeit verbracht, an Heiligabend bereits um 11.30 Uhr. 

Zu seinem „Virtuellen Adventskalender“ lädt der Landesverband Nordrhein-Westfalen in der Adventszeit Interessierte, auch aus anderen Landesverbänden, ein. „Jeden Abend ab 18.30 Uhr wollen wir uns ein wenig Zeit (ca. 30 Minuten) nehmen, um den Advent gemeinsam zu erleben. Am 24. Dezember treffen wir uns schon um 11.30 Uhr, um das letzte Türchen vor dem Heiligen Abend zu öffnen. Wir öffnen an jedem Adventstag virtuell ein Türchen.

Was sich dahinter verbirgt? Das werden wir noch nicht verraten, es kann eine kleine Geschichte, ein Gedicht, eine Gestaltungsidee, eine kleine Mitmachaktion oder etwas ganz Anderes sein. Lassen Sie sich überraschen!

Wir wollen bewusst unsere Gedanken auf den Advent lenken und zur Ruhe kommen, Corona und MS wollen wir dabei versuchen für einen Augenblick auszublenden.

Wenn sie mit uns in einer virtuellen Gemeinschaft den Advent erleben möchten, sind Sie herzlich eingeladen.

Machen Sie es sich bei unseren Zusammenkünften gemütlich. Suchen Sie sich einen bequemen Platz vor dem Bildschirm, dimmen sie das Licht, bereiten Sie sich ein leckeres Getränk, vielleicht nehmen Sie noch ein Schüsselchen mit Weihnachtsgebäck, um nicht nur mit den Ohren und Augen dabei zu sein, sondern auch mit dem Geruchs- und Geschmackssinn.

Wir freuen uns auf unsere gemeinsame vorweihnachtliche Zeit!

Sie können mit einem Computer, einem Laptop, einem Smartphone oder einem Tablet teilnehmen. Grundsätzlich reicht auch ein normales Telefon.

Falls Sie technische Unterstützung brauchen: Technische Sprechstunde immer dienstags 10:00 Uhr-12:00 Uhr unter: 02 11 / 93 304- 13″

Hier geht es zum Adventskalender:

www.dmsg-nrw.de/adventskalender