Aufruf des Schirmherren

„Schnürt die Laufschuhe fest, habt Spaß für eine gute Sache, denn jeder einzelne Kilometer zählt!“

Schüler aus Schulen in ganz Hessen laufen für den guten Zweck: Der Run for Help der DMSG Hessen informiert die Öffentlichkeit nicht nur über Multiple Sklerose, sondern unterstützt auch die Arbeit der Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Unterstützer der Aktion „Run for Help“,

in Hessen leben zurzeit etwa 8.000 betroffene Multiple Sklerose Patienten, die vom Landesverband Hessen der „Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG)“ kostenlos beraten und betreut werden. Die DMSG Hessen bietet allen Betroffenen nicht nur eine professionelle Beratung, Therapiekurse und Gesprächskreise an, sondern organisiert darüber hinaus diverse Freizeiten sowie Fahr- und Betreuungsdienste. Jedes dieser Angebote der DMSG Hessen ist unentgeltlich. Um dieses breite Unterstützungssystem zu ermöglichen, bedarf es verschiedener Veranstaltungen wie beispielsweise der Aktion „Run for Help“, die von der DMSG Hessen zusammen mit hessischen Schulen seit nunmehr 14 Jahren durchgeführt wird.

Und so funktioniert es: Die Schülerinnen und Schüler suchen sich im Vorfeld des Laufes Sponsoren – beispielsweise Eltern, Bekannte oder andere Unterstützer – die sich bereit erklären, für jeden gelaufenen Kilometer einen festen Geldbetrag zu spenden.

Ich bin sehr stolz, die Schirmherrschaft für dieses Projekt übernommen zu haben, und möchte die Gelegenheit nutzen, alle hessischen Schülerinnen und Schüler herzlich zum Mitmachen einzuladen. Schnürt die Laufschuhe fest, habt Spaß für eine gute Sache, denn jeder einzelne Kilometer zählt. Getreu dem Motto: „Gesunde Füße laufen für kranke Füße“!

Alle Beteiligten des Benefizlaufes tragen dazu bei, die Öffentlichkeit für das Thema Multiple Sklerose noch stärker zu sensibilisieren und den Erkrankten und ihren Familien zu helfen. Die Schülerinnen und Schüler werden durch die Teilnahme an diesem Projekt nicht nur in ihrem persönlichen Engagement geprägt, sondern insbesondere im sozialen Miteinander gefördert.

Ich möchte auf diesem Wege den Schulleitungen, Lehrkräften und besonders den beteiligten Schülerinnen und Schülern meinen herzlichsten Dank für ihr unermüdliches Engagement aussprechen und wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Energie und Ausdauer für den Lauf.

Mit herzlichen Grüßen
Prof. Dr. R. Alexander Lorz
Hessischer Kultusminister

« ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT…