­

PfennigBazar

Das Second-hand-Warenhaus für den guten Zweck – im Frankfurter Dominikanerkloster

Angesichts des Verbots von Großveranstaltungen bis Ende August aufgrund der Coronavirus-Pandemie und zum Schutz der ehrenamtlichen Helfer, Einkäufer und MS-Betroffenen muss das Organisationsteam schweren Herzens den 17. PfennigBazar absagen. Die geplanten Sammeltermine im Frühjahr und Sommer sowie der Verkauf Anfang September sind wegen der derzeitig geltenden Einschränkungen nicht durchführbar. Damit wird erstmals seit 2004 in Frankfurt kein PfennigBazar zugunsten der DMSG Hessen in der gewohnten Form stattfinden. Das Orga-Team hofft dennoch, nach den Herbstferien Sammeltermine zu organisieren, um eventuell im November einen „kleinen PfennigBazar“ auf die Beine zu stellen. Der Wegfall auch dieser Benefizaktion und der der damit verbundenen Spendeneinnahmen trifft die DMSG Hessen hart, da sich die MS-Selbsthilfeorganisation überwiegend aus Spenden finanziert.

Die Entscheidung, den traditionsreichen PfenningBazar und die damit verbundenen Sammeltermine nun endgültig abzusagen, ist dem Organisationsteam bestehend aus Gerhild Börsig, Renate von Metzler, Christine Groh, Alexandra Burchard von Kalnein und Susie von Verschuer-Bär nicht leicht gefallen. „Wir müssen uns verantwortlich gegenüber unseren ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern verhalten, ohne die wir weder die Sammeltermine noch den PfennigBazar selbst stemmen könnten. Da derzeit nicht absehbar ist, wie sich die behördlichen Anweisungen entwickeln, und vor der Maxime des gesundheitlichen Schutzes aller Beteiligten ist diese Entscheidung unausweichlich. Im Sinne einer klaren, zeitlichen Planung haben wir uns zum jetzigen Zeitpunkt zur Absage entschließen müssen“, erklärt Susie von Verschuer-Bär, die auch für die Logistik das Bazars zuständig ist. Damit wird erstmals seit 2004 in Frankfurt kein PfennigBazar zugunsten der MS-Selbsthilfeorganisation stattfinden. Zumindest nicht in der gewohnten Form. „Wir sind sehr traurig, hoffen aber, nach den Herbstferien zwei Sammeltermine und im November einen ‚kleinen PfennigBazar‘ durchzuführen“, sagt Susie von Verschuer-Bär und betont den Bedarf sowohl an Kleiderspenden, als auch für den Einkauf: „Besonders in der momentanen Zeit ist es notwendig, durch unseren nachhaltigen Verkauf für betroffene MS-Patienten Geld einzunehmen.“ Zudem sind durch die Krise in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet viele Menschen in eine finanzielle Notlage geraten verbunden mit der Notwendigkeit, sich gut und für überschaubare Mittel einzukleiden. „Es ist uns daher auch ein Anliegen, unseren Mitbürgern in dieser ungewöhnlichen Zeit zu helfen, und wir freuen uns, dafür einen kleinen Beitrag leisten zu können“, sagt Susie von Verschuer-Bär und unterstreicht: „Wir bitten alle uns zugewandten Spender, die bei sich zu Hause aussortieren, die Sachen noch bei sich aufzubewahren, bis wir wieder mögliche Sammeltermine kommunizieren können.“

Aber nicht nur Menschen im Rhein-Main-Gebiet sind in finanzielle Bedrängnis geraten, sondern leider auch die DMSG Hessen. Als gemeinnützige Selbsthilfeorganisation für MS-Betroffene ist die DMSG Hessen auf Spendeneinnahmen angewiesen. „Der PfennigBazar stellt für uns seit Jahren eine wichtige Einnahmequelle in unserem Jahresbudget dar. Den Wegfall dieser Einnahme können wir dieses Jahr nicht kompensieren, da wir durch die Coronavirus-Pandemie bis auf weiteres alle Benefizaktionen und Veranstaltungen absagen müssen, während unsere Fixkosten weiterlaufen. Daher trifft uns auch diese Absage mit besonderer Wucht“, berichtet Alexandra Burchard von Kalnein, Zweite Vorsitzende der DMSG-Hessen, und bittet um Spenden: „Wenn Sie uns und vor allem unsere MS-betroffenen Mitglieder in der momentanen Krise unterstützen möchten, freut sich das Organisationsteam des PfennigBazars über jeden noch so kleinen Beitrag, der direkt an die DMSG-Hessen gespendet werden kann.“ Ein Aufruf, den Susie von Verschuer-Bär teilt: „Über viele Jahre hat die DMSG Hessen mit ihrem PfennigBazar Menschen geholfen, die finanziell nicht so gut gestellt sind und sich damit für das Gemeinwohl eingesetzt. Jetzt gilt es, der DMSG Hessen mit Spenden zu helfen.“

Das Spendenkonto der DMSG Hessen ist wie folgt: Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE74 550  205 000 007 605 200, BIC: BFSWDE33MNZ.

Wenn Sie ansonsten noch Fragen zum PfennigBazar haben oder sich künftig ehrenamtlich als Helfer engagieren möchten, melden Sie sich gerne bei Stefanie Reich telefonisch unter 069/40 58 98-21 oder per » E-Mail.

Aktuelle Meldungen zum PfennigBazar:

Empfang für die PfennigBazar-Helfer: Von Herzen Dankeschön

Ohne sie wäre der PfennigBazar überhaupt nicht zu stemmen: Die Hunderten Helfer, die bei den Sammelterminen und an den beiden Verkaufstagen im Dominikanerkloster anpackten und so zum Gelingen der Benefizaktion zugunsten MS-Kranker tatkräftig beitrugen. Um […]

5. 12. 2016|Kategorie: Aktuelles, Benefizaktionen der DMSG Hessen, Pfennigbazar|

13. PfennigBazar: 89.500 Euro für den guten Zweck

Mit dem beeindruckenden Ergebnis von 89.500 Euro hat heute der „13. PfennigBazar“ im Frankfurter Dominikanerkloster um kurz vor 19 Uhr seine Pforten geschlossen. Der Erlös aus dem zweitägigen Verkauf in dem beliebten „Second-Hand-Warenhaus für den […]

7. 09. 2016|Kategorie: Aktuelles, Benefizaktionen der DMSG Hessen, Pfennigbazar|

13. PfennigBazar“ am 6. und 7. September im Dominikanerkloster

Der „PfennigBazar“ – das Second-Hand-Warenhaus für den guten Zweck – öffnet am 6. und 7. September zum 13. Mal im Frankfurter Dominikanerkloster seine Pforten. An diesen beiden Tagen können sich die Kunden „Für kleines Geld […]

30. 08. 2016|Kategorie: Aktuelles, Benefizaktionen der DMSG Hessen, Pfennigbazar|

Ein dickes Dankeschön

In gelöster Atmosphäre begegneten sich die Helfer vom PfennigBazar beim Dankesempfang, zu dem die Ehrenvorsitzende der DMSG Hessen, Renate von Metzler, in das Haus Metzler in Frankfurt-Bonames eingeladen hatte.Um sich für all die Mühen und […]

3. 12. 2015|Kategorie: Aktuelles, Benefizaktionen der DMSG Hessen, Pfennigbazar|

12. PfennigBazar: 93.000 Euro für den guten Zweck

11.09.2015 – Mit einem stattlichen Ergebnis schloss der „12. PfennigBazar“ im Frankfurter Dominikanerkloster seine Pforten. 93.000 Euro kamen in dem „Second-Hand-Warenhaus für den guten Zweck“ zusammen. Der Reinerlös aus dem zweitägigen Verkauf kommt zum größten […]

11. 09. 2015|Kategorie: Pfennigbazar|