In Nidderau bietet Betroffenenberaterin Barbara Heilmann eine Sprechstunde für MS-Betroffene, Angehörige und Interessierte an: immer am letzten Donnerstag im Monat. Wegen der Corona-Pandemie war die Betroffenenberatung vor Ort gesetzt. Jetzt steht wieder ein erster Termin für die nächste Sprechstunde im „Familienzentrum Neue Mitte Nidderau“ (Gehrener Ring 5) fest: und zwar am Donnerstag, 29. Oktober 2020, von 10 Uhr bis 12 Uhr. 

Barbara Heilmann, MS-Betroffene aus Nidderau, hat sich bei der DMSG Hessen zur Betroffenenberaterin ausbilden lassen. Sie bietet einmal monatlich in ihrer Region MS-Betroffenen, Angehörigen und Interessierten eine Sprechstunde an, und zwar an jedem letzten Donnerstag Monat im Familienzentrum Nidderau ( Nidder Forum, Gehrener Ring 5). Wegen der Corona-Pandemie war die Betroffenenberatung vor Ort abgesagt.

Die nächste Sprechstunde von Betroffenberaterin Barbara Heilmann wird am Donnerstag, 29. Oktober, von 10 Uhr bis 12 Uhr stattfinden. Es wird um telefonische Anmeldung gebeten: 01717 284824 oder 06187/1790

Die nächsten Termine in 2020 sind wie folgt:

  • 29. Oktober
  • 26. November

In der Sprechstunde von Barbara Heilmann gibt es die Möglichkeit zum vertraulichen Gespräch, zum Zuhören und zum Informationsaustausch. Informationsmaterial  über die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft und den hessischen Landesverband sowie deren Angebote liegen  bereit.

Die Gespräche unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht. Die Sprechstunde findet jeden letzten Donnerstag im Monat in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr statt.

Die Betroffenenberaterin Barbara Heilmann kann ebenso telefonisch oder per Email kontaktiert werden, Tel.: (06187) 1790, Email: Barbara.heilmann@web.de

Außerdem findet an jedem letzten Dienstag im Monat von 16 Uhr bis 18 Uhr der MS-Treff Nidderau im Rathaus am Steinweg statt. Das nächste Mal am 29. September.