­

Im Alltag

Ausbildung, Beruf, Studium, Freizeit, Reisen & mehr

Immer mehr junge Menschen erhalten heute aufgrund präziserer Diagnoseverfahren die Diagnose Multiple Sklerose . Eine Diagnose, die einen erheblichen Einschnitt in das bisherige Leben darstellt. Und das oft zu einem Zeitpunkt, zu dem sich junge Menschen intensiv damit auseinandersetzen, wie sie ihr künftiges Leben gestalten möchten.

Vielleicht steckt der ein oder andere gerade mitten im Abitur, hat eben die Schule beendet, überlegt, sich für eine Ausbildung zu bewerben oder ein Studium anzufangen, erst einmal auf große Reise zu gehen oder einfach eine Pause vom Lernen einzulegen. Andere sind vielleicht schon fertig mit der Uni oder der Lehre, schmieden Pläne, mit dem Partner zusammenzuziehen. Plötzlich, ohne Vorahnung haut die MS-Diagnose ein riesiges Loch in alle Vorhaben und Ideen. Doch die Diagnose muss nicht das Aus für all die Träume sein. Auch mit MS sind eine Weltreise möglich, ein Auslandsstudium, Familienplanung und vieles mehr. Anregungen und Infos soll diese Rubrik liefern.

Junge MS-Betroffene können auch gerne eigene Beiträge oder Erfahrungsberichte aus dem Alltag, Beruf, Studium, Reisen oder zur Freizeitgestaltung der Internetredaktion einreichen, die mit Angabe des Namens und ggf. der Kontaktdaten veröffentlicht werden können. Auch weitere Tipps und Vorschläge, die inhaltlich zur Rubrik „Junges Forum“ passen, sind mit Angabe der Quelle willkommen. Der Email-Kontakt der Internetredaktion ist wie folgt: thelen@dmsg-hessen.de.

 

Foto oben: Engin Akyurt, Pixabay

Arzt-Sprechstunde auf „MS Connect“: Corona-Virus und MS

Die Corona-Epidemie hat auch bei MS-Erkrankten viele Fragen aufgeworfen. Der aktuelle Sonder-Newsletter lädt Betroffene ab sofort ein, in der Arzt-Sprechstunde auf der Online-Kennenlern-Plattform „MS Connect“ fachkundige Informationen von renommierten MS-Experten aus dem Ärztlichen Beirat der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband einzuholen. Mit Erfolg ist diese Gelegenheit zum vertrauensvollen Austausch im geschützten Raum gestartet. Auch in den nächsten Tagen können Betroffene in […]

26. 03. 2020|Kategorie: Aktuelles, Alltag/Freizeit/Mobilität, Angehörige, Im Alltag, Neudiagnose|

Coronavirus: Sozialberatung telefonisch erreichbar / Aktuelle Infos zu Veranstaltungen

MS-Betroffene, die eine immunsuppressive Behandlung erhalten, zählen zur Risikogruppe derer, die sich vor einer Ansteckung durch den Corona-Virus schützen sollten. Aufgrund der womöglichen Ausbreitung dieser Virus-Erkrankung hat die DMSG Hessen präventiv beschlossen, Veranstaltungen der DMSG Hessen bis einschließlich 18. April bis zum Ende der hessischen Osterferien abzusagen beziehungsweise zu verlegen. Welche Veranstaltungen betroffen sind, ist der Meldung zu entnehmen. Sobald […]

25. 03. 2020|Kategorie: Aktuelles, Alltag/Freizeit/Mobilität, Angehörige, Im Alltag, Neudiagnose|

„Sport und MS“ während der Coronavirus-Krise: „Daily SpoKs“-Training auf YouTube

Angesichts der Coronavirus-Krise sind für MS-Betroffene die Möglichkeiten, Sport zu treiben, erheblich eingeschränkt. Allerdings ist für MS-Erkrankte regelmäßiges sportliches Training sehr wichtig. Daher bietet das Team der „Sportorientierten Kompaktschulung für Menschen mit Multiple Sklerose“ (SpoKs) ab sofort ein tägliches Training auf YouTube an. Angeleitet wird die Sportschulung von Dr. Stephanie Woschek, die bei der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) Landesverband […]

25. 03. 2020|Kategorie: Aktuelles, Alltag/Freizeit/Mobilität, Im Alltag, Neudiagnose|

Corona-Virus und MS – der Bundesverband informiert!

In Reaktion auf die Nachrichten über die steigende Zahl der mit dem Corona-Virus Infizierten und mögliche Anfragen auch bei den Landesverbänden hat der Bundesverband DMSG auf www.dmsg.de zwei Artikel mit Informationen zum Thema Coronavirus und MS veröffentlicht. Die beiden Beiträge können Sie sich ebenso auf unserer Homepage herunterladen. Auch finden Sie in dieser Meldung einen Download, um sich die Stellungnahme des Kompetenznetzes Multiple Sklerose zu […]

23. 03. 2020|Kategorie: Aktuelles, Alltag/Freizeit/Mobilität, Angehörige, Im Alltag, Neudiagnose|

„MS-Treff Solms“ erfolgreich gestartet- nächstes Treffen am 10. März

In Solms (Lahn-Dill-Kreis) und Umgebung hat sich auf Initiative der MS-betroffenen Julia Bierenfeld ein neuer Treff für an Multiple Sklerose Erkrankte gegründet. Beim ersten Treffen kamen jetzt 24 Betroffene zusammen. Ein erfolgreicher Auftakt. Daher kommt der MS-Treff Solms künftig an jedem zweiten Dienstag im Monat im Teilhabezentrum Niederbiel (Ringstraße 10, 35606 Solms Niederbiel) zusammen. Das nächste Treffen ist am 10. März. Beginn ist […]

9. 03. 2020|Kategorie: Im Alltag, MS Treffs|

Nächstes Treffen des neuen „MS-Treffs Idstein“ am Mittwoch, 11. März

In Idstein (Rheingau-Taunus-Kreis) und Umgebung hat sich auf Initiative von MS-Betroffenen ein neuer Treff für an Multiple Sklerose Erkrankte gegründet. Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 11. März 2020. Beginn ist um 18.30 Uhr im Beratungszentrum Diakonie RTK (Schulgasse 7, 65510 Idstein). Die Runde kommt einmal monatlich am jeweils zweiten Mittwoch im Monat zusammen.

9. 03. 2020|Kategorie: Im Alltag, MS Treffs|