­

Im Alltag

Ausbildung, Beruf, Studium, Freizeit, Reisen & mehr

Immer mehr junge Menschen erhalten heute aufgrund präziserer Diagnoseverfahren die Diagnose Multiple Sklerose . Eine Diagnose, die einen erheblichen Einschnitt in das bisherige Leben darstellt. Und das oft zu einem Zeitpunkt, zu dem sich junge Menschen intensiv damit auseinandersetzen, wie sie ihr künftiges Leben gestalten möchten.

Vielleicht steckt der ein oder andere gerade mitten im Abitur, hat eben die Schule beendet, überlegt, sich für eine Ausbildung zu bewerben oder ein Studium anzufangen, erst einmal auf große Reise zu gehen oder einfach eine Pause vom Lernen einzulegen. Andere sind vielleicht schon fertig mit der Uni oder der Lehre, schmieden Pläne, mit dem Partner zusammenzuziehen. Plötzlich, ohne Vorahnung haut die MS-Diagnose ein riesiges Loch in alle Vorhaben und Ideen. Doch die Diagnose muss nicht das Aus für all die Träume sein. Auch mit MS sind eine Weltreise möglich, ein Auslandsstudium, Familienplanung und vieles mehr. Anregungen und Infos soll diese Rubrik liefern.

Junge MS-Betroffene können auch gerne eigene Beiträge oder Erfahrungsberichte aus dem Alltag, Beruf, Studium, Reisen oder zur Freizeitgestaltung der Internetredaktion einreichen, die mit Angabe des Namens und ggf. der Kontaktdaten veröffentlicht werden können. Auch weitere Tipps und Vorschläge, die inhaltlich zur Rubrik „Junges Forum“ passen, sind mit Angabe der Quelle willkommen. Der Email-Kontakt der Internetredaktion ist wie folgt: thelen@dmsg-hessen.de.

 

Foto oben: Engin Akyurt, Pixabay

U30-Camp: Freizeit für junge MS-Betroffene im Juli am Bodensee

Ein ganz besonderes Angebot für junge MS Betroffene von 18 bis 30 Jahren ist das U30 Camp am Bodensee, das in diesem Jahr vom 18. bis 20. Juli stattfinden. Das Camp wurde 2007 durch Silke Wohlleben vom baden-württembergischen Landesverband „AMSEL“ ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Meet‘n‘chill“ können sich junge MS-Betroffene treffen, zusammen eine gute Zeit verbringen und nebenbei Dinge […]

Einführung von Funktionstraining in Hessen für MS-Betroffene

Die DMSG Hessen möchte in dem Bundesland ab September 2019 ein Funktionstraining für MS-Betroffene aufbauen, das von entsprechend qualifizierten Trainern geleitet wird und vom Hausarzt „auf Rezept“ als Krankenkassenleistung verschrieben werden kann. Das Projekt wird von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gefördert. Dr. Stephanie Woschek ist beauftragt, den Aufbau dieses Angebots in den nächsten Monaten zu entwickeln und Trainer zu qualifizieren. Die […]

Auslandserfahrungen mit Work and Travel

Über ihre Auslandserfahrungen mit Wort and Travel berichtet Heike in mehreren Beiträgen. Die junge Frau hat einen angeborenen Gehfehler und benötigt für sehr weite Strecken einen Rollstuhl oder E-Rolli.

25. 03. 2019|Kategorie: Im Alltag|

Mütter von Kindern mit Behinderungen

Jonida Hitaj hat einen Artikel über Mütter von Kindern mit Behinderungen geschrieben, da ihrer Ansicht nach das Thema viel mehr Aufmerksamkeit erhalten sollte.

25. 03. 2019|Kategorie: Im Alltag|