­

Barrierefrei über die „Hohe Straße“ bei Schöneck

Über eine Länge von 3,7 Kilometer führt der barrierefrei konzipierte Rundweg entlang der „Hohen Straße“ bei Schöneck (Main-Kinzig-Kreis). Der Rundweg mit der offiziellen Nummer 24 ist asphaltiert und in das  Schönecker Rundwegenetz integriert. 

16. 01. 2020|Kategorie: Ausflugstipps|

Mit der Joëlette barrierefrei durch den Habichtswald

Trotz Handicap durch den Naturpark Habichtswald – die Joëlette macht es möglich.

13. 01. 2020|Kategorie: Ausflugstipps|

Eintracht Frankfurt Museum

Seit mehr als einhundert Jahren ist die Eintracht im gesellschaftlichen Leben der Stadt Frankfurt fest verwurzelt. Aber nicht nur das: Die Spitzensportler der Eintracht tragen den Namen Frankfurts hinaus in die Welt. Insbesondere die Fußballer sorgten in der Vergangenheit dafür, dass Frankfurt weit über die Grenzen Deutschlands als Sportstadt w­ahrgenommen wird.

13. 01. 2020|Kategorie: Ausflugstipps|

Barrierefrei durch die Baumkronen: TreeTopWalk am Edersee

Im Nationalpark Kellerwald-Edersee können die Besucher über dem Edersee schweben: Auf dem 250 Meter langen Baumkronenweg am Südufer des Sees erleben sie den Facettenreichtum des Waldes. Das Besondere: Den Tree-Top-Walk können auch Rollstuhlfahrer, Senioren und körperlich eingeschränkte Personen sowie Eltern mit Kinderwagen ohne Hindernisse benutzen.

.

13. 01. 2020|Kategorie: Ausflugstipps|

Mit dem Scooter durch den Nationalpark Kellerwald-Edersee

Auch wer mobilitätseingeschränkt ist, kann mit dem Scooter die Faszination der Wildnis im Nationalpark Kellerwald-Edersee erleben.  Die fast sechs Kilometer lange Hagenstein-Route lässt sich mit einem Elektro-Scooter erkunden, der kostenfrei im NationalparkZentrum ausgeliehen werden kann, das ebenso samt dem Restaurant „GastRaum“ für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen frei zugänglich ist.

13. 01. 2020|Kategorie: Ausflugstipps|

Ausflugstipp: Die Keltenwelt am Glauberg

Die lebensgroße Statue aus Sandstein und die Funde aus den Gräbern vom Glauberg haben fast 2500 Jahre unentdeckt im Boden gelegen. Sie sind die Herzstücke der Ausstellung am Glauberg, in einem der momentan spektakulärsten Museumsbauten Deutschlands. Im Park können die Besucher auf dem archäologisch-naturkundlichen Lehrpfad des Glaubergs durch die Geschichte wandern.

13. 01. 2020|Kategorie: Ausflugstipps|

Twistesee: Sandstrand vor der Haustür

Der Twistesee in Nordhessen im Landkreis Waldeck-Frankenberg gelegen ist ein in den 1970-er Jahren durch den Bau der Twistetalsperre entstandener Stausee. Er liegt zwischen Bad Arolsen (3,5 Kilometer entfernt), Volkmarsen und Wolfhagen. Der Stausee erstreckt sich komplett im Stadtgebiet von Bad Arolsen. Im Sommer lockt das Strandbad, das auch einen barrierefreien Zugang bis zum Seeufer ermöglicht. 

13. 01. 2020|Kategorie: Ausflugstipps|

Barrierefrei wandern auf dem Hohen Meißner

Auf den „König der Nordhessischen Berge“ – den Hohen Meißner – führt der barrierefreie Wanderweg „Rebbes“. Der 3,8 Kilometer lange Pfad weist nur wenige Steigungen auf.

13. 01. 2020|Kategorie: Ausflugstipps|

Ins „Wortreich“ ohne Barrieren

Die Wissens- und Erlebniswelt „wortreich“ in Bad Hersfeld wurde im Rahmen von „Reisen für Alle“ auf Barrierefreiheit geprüft und erfolgreich für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer ausgezeichnet.

13. 01. 2020|Kategorie: Ausflugstipps|

Werkstour bei Opel in Rüsselsheim: Zentrum modernster Produktion

Das Opel-Werk in Rüsselsheim setzt Maßstäbe: strikte Qualitätssicherung, größte Flexibilität, hohe Produktivität und vorbildliche Standards bei Arbeitssicherheit und Ergonomie. Im hessischen Stammwerk verbinden sich Historie und modernste Produktion. 1862 wurde in Rüsselsheim die erste Nähmaschine von Adam Opel produziert, ab 1899 die ersten Automobile. Opel Patent-Motorwagen, Doktorwagen, Laubfrosch, Rekord, Kapitän und Admiral sind nur einige […]

13. 01. 2020|Kategorie: Ausflugstipps|