Es gibt viele Situationen, in denen sich Menschen, die wegen ihrer Multiple-Sklerose-Erkrankung  einen Rollstuhl nutzen, sich anderen gegenüber schwächer, in der Defensive fühlen. Tipps, wie sich jemand in einer solchen Situation verhalten kann, gibt es beim Online-Seminar mit dem Reha-Übungsleiter Sven Ziegel am Donnerstag, 10. Juni, von 18 bis 19.30 Uhr. Interessierte können sich hierfür bis zum 7. Juni anmelden. Es gibt noch freie Plätze.

Nachts alleine unterwegs im Rollstuhl. Düstere Gestalten treiben sich in den Nebenstraßen herum und ich fühle mich unter ständiger Beobachtung. Bin ich ein potentiell hilfloses Opfer?

In einem Online-Seminar am Donnerstag, 10. gewährt unser Referent Sven Ziegel von der Gemeinnützigen Gesellschaft zur Förderung  inklusiven Sports einen kleinen Einblick in die Theorie der Grundlagen zur Selbstverteidigung, Angstbewältigung und Konfliktprävention.

Wie vermeide ich Konflikte und gefährliche Situationen, kann mich selbstbewusst und achtsam durch meinen Alltag bewegen?

Welche grundlegenden Fähigkeiten muss ich trainieren, um mich wenn nötig trotz meines Handicaps besser verteidigen zu können?

Wann und wie darf ich mich überhaupt verteidigen?

Sven Ziegel ist selbst Rollstuhlfahrer, Rollstuhltrainer, Rehasport-Übungsleiter und passionierter Sportler. Seit einiger Zeit beschäftigt er sich mit dem Thema der realistischen Selbstverteidigung für Menschen mit Handicap und entwickelt derzeit sein eigenes Selbstverteidigungskonzept mit grundlegenden Nahkampftechniken unter Berücksichtigung individueller Handicaps.

Online-Seminar: Grundlagen der Selbstverteidigung im Rollstuhl

Termin: Donnerstag 10. Juni 2021, 18:00 bis 19:30 Uhr

Anmeldeschluss: 7. Juni 2021

Anmeldung: Renate Wesp, Tel.: (0 61 51) 62 70 3 – 81, E-Mail: wesp@dmsg-hessen.de

Das Online-Seminar findet auf der Video-Meeting-Plattform „Zoom“ statt. Die Zugangsdaten hierfür erhalten die Teilnehmer vorab zugemailt. Für die Teilnahme ist folgende technische Ausstattung notwendig: ein (mobiles) Endgerät wie ein Laptop, Tablet, Smartphone oder PC und eine stabile W-LAN-Verbindung.