Der 32. Frankfurter Herbstmarkt konnte vergangenes Wochenende im Dominikanerkloster unter 2G-Bedingungen stattfinden. An über 40 Ständen präsentierten die AusstellerInnen eine bunte Auswahl an Kunsthandwerk, für jeden Geschmack war etwas dabei: Kalligrafische Kunstwerke, Keramik, Seidenmalerei, Laubsägearbeiten, Glaskunst, Porzellanmalerei, Kerzen, Stickerei und Handarbeiten, Holzspielzeug, Floristik, Puppen, Kleider, Schmuck und vieles mehr.

Der 32. Frankfurter Herbstmarkt konnte vergangenes Wochenende im Dominikanerkloster unter 2G-Bedingungen stattfinden.

An über 40 Ständen präsentierten die AusstellerInnen eine bunte Auswahl an Kunsthandwerk, für jeden Geschmack war etwas dabei: Kalligrafische Kunstwerke, Keramik, Seidenmalerei, Laubsägearbeiten, Glaskunst, Porzellanmalerei, Kerzen, Stickerei und Handarbeiten, Holzspielzeug, Floristik, Puppen, Kleider, Schmuck und vieles mehr.

Eröffnung des 32. Herbstmarktes, v.l.n.r.: Benno Rehn (Geschäftsführer DMSG Hessen e.V.), Ingrid Bauer (Organisatorin des Herbstmarktes), Käthe Westphal (Mitorganisatorin des Herbstmarktes), Dagmar Spill (Vorsitzende DMSG Hessen e.V.)

In diesem Jahr besuchten über 1.000 BesucherInnen den Herbstmarkt, eine beachtliche Zahl, gemessen an der kurzen Vorbereitungszeit und der schwierigen Pandemiezeit. Sowohl Gäste als auch AusstellerInnen waren sich einig, dass der Markt ein ganz besonderer war, dies war an der guten Stimmung deutlich spürbar. Positiv hervorheben ist die Disziplin der Gäste, die größtenteils mit Mundnasenschutz über den Markt flanierten und sich inspirieren ließen. Der Erlös des Marktes wird an die DMSG Hessen gespendet.

Mit Vorfreude blicken wir auf den kommenden Ostermarkt am 19.-20.3.2022 und hoffen, dass die Besucherzahlen bis dahin wieder etwas ansteigen werden. Ein großer Dank geht an Frau Bauer und Frau Westphal, die mit ihrem Team in kurzer Zeit den 32. Herbstmarkt in dieser schwierigen Zeit auf die Beine gestellt haben: Herzlichen Dank für Ihre engagierten Einsatz! Auch wenn pandemiebedingt weniger BesucherInnen den Weg zum Markt gefunden haben, waren die Gäste doch sehr froh, dass der Markt wieder stattfinden konnte. Wir freuen uns schon auf den Ostermarkt vom 19.-20.3.2022!