Die Selbsthilfebüros der Paritätischen Projekte gGmbH in Hessen und die Selbsthilfekontaktstelle Frankfurt präsentieren mit vielen Aktiven aus der Selbsthilfe den „1. Virtuellen Selbsthilfetag“! Und zwar am Samstag, 14. November. Wer teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 9. November anmelden. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat die Schirmherrschaft für den virtuellen Selbsthilfetag übernommen.

Einfach nur abwarten, bis Corona überstanden ist? Das kam für die Organisatoren nicht infrage. „Nachdem die Arbeit der Kontaktstellen und Selbsthilfegruppen in den letzten Monaten sehr eingeschränkt war und ist und auch keine öffentlichen Selbsthilfetage möglich waren, wollten wir dennoch ein abwechslungsreiches Angebot mit und für Selbsthilfeaktive und Interessierte schaffen“, erläutert Margit Balß, Regionalgeschäftsführerin des Paritätischen in Darmstadt.

Das ist gelungen! Und laden die Selbsthilfebüros der Paritätischen Projekte gGmbH in Hessen und die Selbsthilfekontaktstelle Frankfurt herzlich ein zu Information und Austausch, Entspannung und Musik, einem Film- und Quizangebot. „Stöbern Sie im bunten Programm und melden Sie sich für einzelne oder mehrere Themen an, die Sie interessieren“, ermuntert Margit Balß zur Teilnahme.

Auch der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier ist vom Virtuellen Selbsthilfetag überzeugt und hat die Schirmherrschaft übernommen. Er wird die Teilnehmer mit einer Videobotschaft begrüßen.

Das gesamte Programm und Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte auf www.paritaet-selbsthilfe.org/selbsthilfetag. Das Angebot lädt ein zum Mitmachen, bietet Raum für Austausch und Fragen. Dabei achten die Organisatoren auf den Datenschutz der Teilnehmenden.  Anmeldungen sind bis 9. November 2020 möglich.