Förderer & Unterstützer

Viel Raum für Engagement in Hessen

Gemeinsam viel bewegen für MS-Kranke in Hessen

Als gemeinnützige Selbsthilfeorganisation ist die DMSG Hessen zum großen Teil auf Spenden angewiesen. Daher freuen wir uns sehr, dass verschiedene Förderer die DMSG Hessen und ihre Selbsthilfegruppen bereits seit vielen Jahren tatkräftig unterstützen. Sie alle helfen mit, dass wir MS-Kranke und ihre Familien bestmöglich in ihrem Alltag unterstützen können. Herzlichen Dank dafür!

Mut machen
Die Hessische Multiple Sklerose Stiftung wurde 1991 eingerichtet. Sie wird ehrenamtlich verwaltet. Stiftungszweck ist, die Beratung und Betreuung von Menschen, die an Multiple Sklerose erkrankt sind, zu unterstützen.

Margarete Pleines-Stiftung – Hessische MS Stiftung

c/o Joachim Sittig

An der Landwehr 98

65830 Kriftel

Bundesminister a. D.
Prof. Dr. Heinz Riesenhuber MdB
Vorstandsvorsitzender

Joachim R. Grau
stellv. Vorstandsvorsitzender

Christian Ratjen
Schatzmeister

Dr. Joachim Boese
Vorstandsmitglied

Andreas Grimm
Vorstandsmitglied

Philipp von Ilberg
Vorstandsmitglied

Joachim Sittig
Vorstandsmitglied

Wolfgang Steinmetz
Geschäftsführer

Bankkonten
Frankfurter Sparkasse
Konto-Nr. 180 802
BLZ 500 502 01
IBAN: DE 89500502010000180802
BIC: HELADEF1822

Deutsche Bank Frankfurt
Konto-Nr. 018 908 400
BLZ 500 700 10
IBAN: DE 91500700100018908400
BIC: DEUTDEFFXXX

In Zusammenarbeit mit dem hessischen Landesverband der DMSG unterstützt die Stiftung zahlreiche Projekte für MS-Kranke.

Die Stiftung ist gemeinnützig. Über Spenden wird eine steuerbegünstigende Bestätigung erteilt.
Bei Erbschaften berät die Stiftung und übernimmt die Kosten der notariellen Beurkundung.

Fülleranzeigen
Hier können Sie zwei Fülleranzeiger der Stiftung » herunterladen …

Viel Raum für Engagement In Hessen werden ca. 4.000 Menschen, die an „Multiple Sklerose“ erkrankt sind, von der DMSG betreut.Der Förderkreis Hessischer Multiple Sklerose Kranker e. V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und unterstützt finanziell gezielt Projekte für MS-Betroffene und darüberhinaus die DMSG in Hessen bei ihrer Arbeit.

Dazu gehören z.B.:

  • Die Förderung der Selbsthilfe (durch Information und gezielte Beratung)
  • Therapieangebote in der Gruppe
    (Gesprächskreise, Seminare, Kurse und Behindertenfreizeiten)
  • Behindertenfahrdienste für Rollstuhlfahrer
  • Hilfe im Haushalt und bei der Kinderbetreuung
  • und häusliche Pflege.

Der Förderkreis veranstaltet seit über 25 Jahren Benefizveranstaltungen zugunsten MS-Betroffener.

Hier finden Sie unsere nächsten Termine:

„Denis Wittberg & seine Schellack-Solisten“
 Donnerstag, 13.10.2016 um 20 Uhr
 im Bürgerhaus Dreieich

Schirmherrschaft: Traudl Herrhausen

Vorstand:
Jasminka Ivanov (Vorsitzende)
Dr. Walter Kuna
Christian Ratjen

Vorstand und Geschäftsführung sind ehrenamtlich tätig.

Geschäftsführerin: Stefanie Reich

Offenbacher Landstr. 478
60599 Frankfurt
Telefon (069) 27 24 63- 97
Fax (069) 27 24 63 – 98
ms-foerderkreis@gmx.de

Wir helfen helfen. Helfen auch Sie.

Deutsche Bank
Nr. 325 9470 00
BLZ 500 700 24
IBAN: DE 40500700240325947000
BIC: DEUTDEDBFRA

Frankfurter Sparkasse
Nr. 9977
BLZ 500 502 01
IBAN: DE 14500502010000009977
BIC: HELADEF1822

Volksbank Main-Taunus
Nr. 170 000 20
BLZ 500 922 00
IBAN: DE 76501900004101870257
BIC: FFVBDEFF

Über Spenden und Mitgliedsbeiträge wird eine steuerbegünstigende Bestätigung erteilt.
Ja, ich will helfen. Beitrittserklärung

Hilfe für MS – Seit 35 Jahren
Wir helfen MS-Erkrankten und ihren Familien in der Region Darmstadt. Wir sind ein Verein, der aus Bürgern dieser Region besteht. Wir erhalten keine staatliche Unterstützung. Wir sind auf die Spendenbereitschaft der Bevölkerung angewiesen. 

Der Freundeskreis wurde 1980 von engagierten Darmstädter Bürgern gegründet und hat heute zirka 100 Mitglieder. Zu den Gründungsmitgliedern zählte Prof. Wolfgang Firnhaber, damals Direktor der neurologischen Klinik des Klinikums Darmstadt. Die Schirmherrschaft hatte am Anfang die unvergessene Prinzessin Margaret von Hessen und bei Rhein.

Einziges Ziel des Freundeskreises war (und ist) die Verbesserung der Situation der betroffenen Erkrankten und ihrer Familien hier in der Region.

Die eigentliche Arbeit verrichtet das engagierte Team der Beratungsstelle in Darmstadt in der Ahastraße 5, 64285 Darmstadt, das zirka 1400 Patienten in der Region betreut. Der Freundeskreis finanziert zu 100 Prozent die Räume der Beratungsstelle sowie ein Mitglied des Beratungsteams. Der Freundeskreis finanziert sich ohne öffentliche Mittel. Dies ist in Zeiten knapper öffentlicher Kassen ein Vorteil. In 2008 sollte die Beratungsstelle geschlossen werden. Dank der erhöhten Anstrengungen des Freundeskreises konnte dies verhindert werden. 2010 erhielt der Freundeskreis den Ludwig-Metzger-Preis der Sparkasse Darmstadt.

Der Vorstand des Darmstädter Freundeskreises der MS-Gesellschaft e. V.
Dr. Jan Sombroek (Vorsitzender)
Dr. Günter Hedtmann (Ärztlicher Beirat seit 2002)
Jürgen Vogels (Schatzmeister seit 2002)
Dr. Klaus Lauer (Epidemiologe)
Klaus Gruber
Dr. Jochen Klein
Peter Kunze
Meike Rieken

Kontakt:
1. Vorsitzender:
Dr. Jan Sombroek
Humboldtweg 26
64297 Darmstadt
Telefon: (0 61 51) 5 26 36
Fax: (0 61 51) 53 72 06
E-Mail: sombroek@t-online.de
www.ms-freundeskreis-da.de

Spenden, die dort ankommen, wo sie benötigt werden:

Deutsche Bank Darmstadt
BLZ 508 700 24
Kontonummer 0107 805 00
IBAN DE91508700240010780500
BIC DEUTDEDB508

Commerzbank Darmstadt
BLZ 508 800 50
Kontonummer 01811 800 00
IBAN DE88508800500181180000
BIC DRESDEFF508

Sparkasse Darmstadt
BLZ 508 501 50
Kontonummer 4200 3603
IBAN DE09508501500042003603
BIC HELADEF1DAS

Über Spenden wird eine steuerbegünstigende Bestätigung erteilt.
Ja, ich will helfen. » Mitgliedsantrag

Hoffnung geben – Aktiv helfen – Möglichkeiten nutzen
In Stadt und Kreis Kassel leben über 400 Menschen, die an Multiple Sklerose erkrankt sind. Die Betroffenen brauchen über die medizinische Versorgung hinaus vielfältige Hilfen im täglichen Leben.

Sie erhalten diese Hilfe in fünf Selbsthilfegruppen in Kassel, Baunatal, Espenau und Hofgeismar und durch die MS-Beratungsstelle in Kassel. Um diese wichtige Hilfe für MS-Kranke und ihre Familien in Kassel Stadt und Land dauerhaft zu sichern, hat sich 2011 der Förderkreis Kasseler Multiple Sklerose Kranker e.V. gegründet. Wir bitten Sie sehr herzlich um Ihre Unterstützung.

Helfen Sie uns, damit wir helfen können
Es gibt viele Möglichkeiten zu helfen. Zum Beispiel durch den Beitritt zum Förderkreis. Der Mitgliedsbeitrag von 30 Euro im Jahr ist steuerlich absetzbar. Unternehmen können den Erlös von Veranstaltungen spenden, z. B. Feste, Einweihungen, Tage der offenen Tür, Tombolas. Vereine und Organisationen können kulturelle, gesellschaftliche oder sportliche Veranstaltungen zugunsten von MS-Kranken durchführen, beispielsweise Konzerte, Turniere, Bälle, Fußballspiele, Benefizläufe. Es bestehen unterschiedliche Formen der ehrenamtlichen Mitarbeit – im Förderkreis oder in den Selbsthilfegruppen.

Es gibt viele Möglichkeiten zu helfen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Kontakt:
Sonja Waschilowski, Geschäftsstelle Förderkreis Kasseler Multiple Sklerose Kranker e.V.:
Wilhelmshöher Allee 262, 34131 Kassel
Tel. 0561 – 2075946 (donnerstags 16 -18 Uhr)
Fax 0561 – 2075947

Vorstand:
Jörg Ungerer, Vorsitzender
Prof. Dr. Andreas Ferbert
Sonja Waschilowski
Jürgen Klahold

Schirmherr:
Wolfgang Bode

Spendenkonten:

Kasseler Sparkasse
Konto Nr.1153105
BLZ 520 503 53
BIC: HELADEF1KAS
IBAN: DE20520503530001153105

Sparda Bank
Konto 6005656
BLZ 500 905 00
BIC: GENODEF1S12
IBAN: DE66500905000006005656

Deutsche Bank Kassel
Konto Nr. 2275600
BLZ 520 700 24
BIC: DEUTDEDB520
IBAN: DE06520700240227560000

Mitgliedsbeitrag und Spenden sind steuerbegünstigt.
Ja, ich will helfen. » Mitgliedsantrag

Wenn auch Sie als verlässlicher Partner die Arbeit der DMSG Hessen unterstützen möchten, melden Sie sich gerne bei uns, telefonisch unter 069/40 58 98-21 oder per » E-Mail.