Zugunsten der DMSG Hessen lädt die Frankfurter Konzertdirektion PRO ARTE für Sonntag, 17. März 2019, zu einem Benefizkonzert in die Frankfurter Alte Oper. Die Vienna Brass Connection garantiert dann einzigartiges Musikerlebnis. Beginn ist um 17 Uhr im großen Saal. Das Benefizkonzert ist zugleich das Deutschland-Debüt der Wiener Spitzentruppe, die sich aus Musikern verschiedener Toporchester zusammensetzt. Eintrittskarten sind ab sofort im Vorverkauf  im Pro Arte- Kartenbüro erhältlich oder können über den unten herunterzuladenden Coupon schriftlich bestellt werden. Übrigens machen sich Eintrittskarten zu diesem Ohrenschmaus ganz hervorragend als Geschenk unterm Weihnachtsbaum.

Siebzehn Blechbläser und drei Schlagwerker aus Österreich haben sich in einem einzigartigen Ensemble zusammengefunden: der Vienna Brass Connection, die endlich auch in Deutschland zu erleben ist. Eigentlich sind sie alle Musiker in diversen Toporchestern – bei den Wiener Philharmonikern, an  der Wiener Staatsoper, der Wiener Volksoper oder beim Mozarteumorchester Salzburg –, doch ihr musikalisches Interesse ist vielseitig und kennt keine Grenzen. Gemeinsam bilden sie einen dynamischen Klangkörper, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Musik wie Menschen weltoffen, vorurteilsfrei, unvoreingenommen und aufgeschlossen zu begegnen und Grenzen (vor allem in den Köpfen) zu überwinden. Eine wunderbare Lebenseinstellung, die auf das Publikum stets überspringt und begeistert!

Erleben können das die Besucher des Konzerts am Sonntag, 17. März, unter der Leitung von Johannes Kafka in der Frankfurter Alten Oper, bei dem unter anderem Werke von Giacomo Puccini, Richard Strauss, John Williams und vielen anderen Komponisten auf dem Programm stehen. Der Auftritt im großen Saal ab 17 Uhr ist das Deutschland-Debüt der „Vienna Brass Connection“ und zugleich für einen guten Zweck, nämlich zugunsten MS-Betroffener in Hessen. Zu dem Benefizkonzert lädt die Frankfurter Konzertdirektion PRO ARTE Musikliebhaber in die Alte Oper ein und garantiert ihnen mit dem Auftritt der Vienna Brass Connection ein einzigartiges Musikerlebnis.

„Mit Ihrem Konzertbesuch unterstützen Sie die umfangreichen Beratungs- und  Betreuungsangebote der DMSG in Hessen. Dankenswerterweise machen Sie es mit Ihrem Konzertbesuch möglich, dass MS-Betroffene und ihre Familien Hilfe und Unterstützung im Umgang mit der Krankheit im Alltag finden“, betont Astrid Wallmann, hessische Landtagsabgeordnete und Schirmherrin der DMSG Hessen. Zugleich dankt sie der Konzertdirektion für die Realisierung des Benefizkonzerts, der Vienna Brass Connection sowie der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, die sich auch in diesem Jahr für MS-betroffene
Menschen in Hessen engagieren.

Eintrittskarten zum Preis von 32, 38, 48 und 55 Euro pro Platz in der jeweiligen Sitzkategorie sind ab sofort über das Pro Arte-Kartenbüro erhältlich, montags bis freitags von 9.30 bis 17 Uhr, Telefon: 069 / 97 12 400. Zudem  können Eintrittskarten schriftlich über den unten herunterzuladenden Coupon schriftlich im Kartenbüro (weitere Infos zu PRO ARTE www.proarte-frankfurt.de) bestellt werden. Auch können Besucher die Arbeit der DMSG Hessen mit einer zusätzlichen Spende unterstützen. Das Spendenkonto ist wie folgt: Frankfurter Sparkasse, IBAN: DE55 5005 0201 0000 8558 55 mit Angabe des Verwendungszwecks „Alte Oper 2019“ und der Adresse des Spenders. Eine Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt erhalten die Spender unaufgefordert.

Den Flyer für das Benefizkonzert der Vienna Brass Connection am Sonntag, 17. März, ab 17 Uhr in der Alten Oper Frankfurt (großer Saal, Opernplatz 1, 60313 Frankfurt am Main) samt Bestellcoupon für die Eintrittskarten können Sie sich hier herunterladen.