Für den Workshop „Haltung zeigen mit MS!“, den die MS-Beratungsstelle Darmstadt am Samstag, 10. März, anbietet, können sich Interessierte ab sofort bis zum 9. Februar anmelden.

Eine klare Haltung macht sich sowohl im Verhalten als auch in der Ausstrahlung bemerkbar. Die Haltung spiegelt die Position.
Das gilt für den körperlichen Ausdruck wie für die innere Haltung. Haltung zeige ich in Bezug zu mir selbst, zu meinem Umfeld und zu meiner Rolle. Haltungsmuster bewusst wahrzunehmen, hilft, die eigene Persönlichkeit und Position besser zu verstehen und weiterzuentwickeln. Die Diagnose MS verändert neben der Körperhaltung auch die Lebenseinstellung ganz grundlegend.
In der „Haltungsschule mit Tiefenwirkung“ proben und üben die Teilnehmer ihre Haltung, damit sich das erweiterte Verständnis
von Haltung und Verhalten in der Lebenspraxis bewähren kann. Die Teilnehmer erforschen auf spielerische Weise ihre Bewegungsmuster und deren Außenwirkung. Denn die innere Haltung zeigt sich in jeder Lebenslage. Wie verkörpert sich Entschlossenheit im Gegensatz zu Unsicherheit? Wie wirke ich kraftvoll auch mit Rollator oder Rollstuhl?

In dem Workshop erfahren die Teilnehmer von der Wechselwirkung zwischen äußerer und innerer Haltung und dem Zusammenspiel von Haltung und Rolle. Sie lernen die bewusste körperliche Haltung als wertvolle Ressource kennen und erhalten
praktische Tipps für den (Berufs)-Alltag.

Haltung zeigen mit MS! – Workshop am Samstag, 10. März, von 10 bis 14 Uhr in der Beratungsstelle Darmstadt, Ahastraße 5, 64285 Darmstadt.

 

Anmeldeschluss: 9. Februar 2018.

Kosten: 10 Euro für Mitglieder, 20 Euro für Nichtmitglieder.

Organisation und Anmeldung: Inke Reinhardt, Telefon (06151) 44 666