Multiple Sklerose kann als entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems jeden Teil des Gehirns betreffen. Häufig – bei 40 Prozent der Erkrankten – sind neben körperlichen Funktionen auch kognitive Funktionen beeinträchtigt. Dass zum Beispiel Termine wiederholt vergessen werden oder es schwer fällt, viele Informationen auf einmal zu verarbeiten, können Anzeichen kognitiver Probleme sein.
Ein weiteres häufiges Symptom der MS ist die Fatigue. Diese erhöhte Erschöpfbarkeit unterscheidet sich deutlich von der Müdigkeit, wie sie gesunde Menschen erleben. MS-Erkrankte leiden unter Schwäche und Mattigkeit, die belastungsabhängig oder im Tagesverlauf stärker wird. Diese unsichtbaren Symptome der MS können bereits in einem geringfügigen Ausmaß die familiäre und berufliche Situation belasten.

Bei unserem Infoabend zum Thema „Umgang mit Fatigue und kognitiven Einschränkungen“ geht es um die Frage was bei der Bewältigung von Fatigue und kognitiver Probleme helfen kann und welche Methoden und Ansätze dabei zum Einsatz kommen können.

Infoabend: Umgang mit Fatigue und kognitiven Einschränkungen

„Freiraum“ fab e.V., Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel

Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird um eine Spende gebeten.

Organisation: Sonja Waschilowski, Telefon (05 61) 2 07 59 46

Datum

07.11.2018

Uhrzeit

18 bis 20 Uhr

Anmeldeschluss

15.10.2018