Unter dem Motto „Natur pur“ steht die diesjährige Kinder- und Jugendfreizeit der DMSG Hessen, die vom 24. Juli bis 04. August ins Haus Schönstein in Wissen an der Sieg führt. Kinder und Jugendliche von MS-betroffenen Eltern im Alter zwischen zehn und 14 Jahren können daran teilnehmen. Interessenten können sich ab sofort bis zum 1. Mai bei der DMSG Hessen anmelden.

Wald, Wasser, Wagnis – Das ist Programm bei der diesjährigen Kinder- und Jugendfreizeit der DMSG Hessen, die zwischen 24. Juli und 4. August in das Haus Schönstein in Wissen an der Sieg führt.  Der Luftkurort liegt am Rande des Westerwaldes mitten in der Natur und bietet den Zehn- bis 14-Jährigen viele Freizeitmöglichkeiten. Hier warten wieder spannende Angebote auf  die Kinder und Jugendlichen: Klettern im Hochseilgarten, Bogenschießen, eine GPS-Rallye, Geländespiele oder gar eine Kanutour auf der Sieg.

Außerdem hat der Wald so einiges zu bieten: Ihr könnt ihn mit allen Sinnen erfahren. Und die Tierfreunde können sich über einen Besuch in der nahe gelegenen Eberhard-Trumler-Station freuen. Am Abend könnt Ihr es Euch beim Grillen am Lagerfeuer gemütlich machen oder, wenn das Wetter nicht ganz so gut mitspielt, Euch auch in die Laube oder in einen der großen Freizeiträume im Haus zurückziehen. Wird es heiß, lockt das erfrischende Siegtalbad. Also: Natur und Erholung pur. Wie immer könnt Ihr mit eigenen Wünschen das Programm mitgestalten.

Das Team von „Natur bewegt“ freut sich auf Euch.

Teilnehmerbeitrag: 90 Euro für Kinder/Jugendliche von DMSG-Mitgliedern;  180 Euro für Kinder/Jugendliche von Nichtmitgliedern

Im Teilnehmerbeitrag sind Übernachtung, Vollverpflegung, Fahrtkosten und Rahmenprogramm inbegriffen.

Die Freizeit findet in Kooperation mit dem DMSG Landesverband Rheinland-Pfalz statt.

Zuständig für die Organisation ist Doris Althofen von der Frankfurter DMSG-Beratungsstelle, Tel.: (069) 40 58 98 37, E-Mail: althofen@dmsg-hessen.de.

Die Anmeldungen sind schriftlich bis zum 1. Mai zu senden an: Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, LV Hessen, Frau Doris Althofen, Postfach 60 04 47 in 60334 Frankfurt/M.