13.10.2015 – Der Spielfilm „Emilophélie“ feierte am diesjährigen Welt-MS-Tag in Frankfurt Premiere. Wer damals die Vorführung versäumt hat, hat erneut am Mittwoch, 21. Oktober, die Gelegenheit: Dank der Initiative und des Angebots des Frankfurter Kinos „Orfeos Erben“ wird dort der MS-Film um 19 Uhr gezeigt. Danach schließt sich eine Diskussion mit Vertretern des Filmteams und der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) Landesverband Hessen an. Karten können vorab reserviert werden, Hotline: 069 / 707 69 100.

Frankfurt am Main, 13. Oktober 2015. Im Mittelpunkt des Spielfilms, den eine Gruppe junger Frankfurter Studenten gedreht und produziert hat, steht die Geschichte über ein junges Pärchen: Emil und Ophélie. Er ist ein ernsthafter, ruhiger Mensch. Sie ist das Kontrastprogramm: quirlig, lebhaft. Emil hat kurz zuvor seine MS-Diagnose erhalten und weiß nicht, wie er damit umgehen soll, was ihn erwartet, ob und wem er sich anvertrauen kann.

Für den Dreh diente unter anderem die Frankfurter Beratungsstelle der DMSG Hessen an der Wittelsbacherallee als Kulisse. Über viele Monate hat die Crew an ihrem ehrgeizigen Projekt gearbeitet, in und um Frankfurt gedreht und viel Zeit im Schneideraum verbracht. Alles neben der Arbeit und dem Studium. Aber all die Müh hat sich gelohnt: In Zusammenarbeit mit der DMSG Hessen zeigte das Team den Spielfilm erstmalig am Welt-MS-Tag 2015 im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt. Begeistert reagierte das Publikum.

In Kooperation mit dem Frankfurter Kino „Orfeos Erben“ bietet sich am Mittwoch, 21. Oktober, erneut die Gelegenheit, den Film zu sehen. Die Vorführung beginnt um 19 Uhr. Danach schließt sich eine Diskussionsrunde mit folgenden Teilnehmern an:

  • Simone Beege, Filmteam
  • Amanda Glanert, Filmteam
  • Marcus Schill, Filmteam
  • Monika Dettke, Leiterin Soziale Dienste bei der DMSG Hessen
  • Stephanie Held, MS-Betroffene aus der jungen „HaMSter“-Gruppe der DMSG Hessen

Der Eintritt kostet zehn Euro. Knapp die Hälfte des Eintrittsgeldes kommt dank der Unterstützung von Orfeos Erben der DMSG Hessen zugute. Es herrscht freie Platzwahl. Karten können vorab reserviert werden, Hotline: 069 / 707 69 100.

Bitte beachten: Das Kino ist nicht behindertengerecht und für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.

„Emilophélie“ am Mittwoch, 21. Oktober, um 19 Uhr in „Orfeos Erben“ (Hamburger Allee 45, 60486 Frankfurt), Kartenreservierung telefonisch unter: 069 70769100).

Pressemeldung als .DOC herunterladen